english

german

Didgeribone Mark III

 

 

 

DIDJERIBONE

Adrian Tjabarula Fabila präsentiert das DidjeriboneTM, welches von Charlie McMahon erfunden wurde, der als erster das Didgeridoo in zeitgemäße Musik einbaute. Charlie entwickelte das Didjeribone als ein leicht spielbares und in der Tonhöhe verstellbares Instrument. Das Didjeribone ist zu 100% mad in Australia.

 

Charlie's erstes Didjeribone wurde 1981 entwickelt und kam von der Idee, das Potential eines Didgeridoo Sounds in zeitgenössische Musik einzubauen. In der traditionellen Aborigini Musik werden keine genau gestimmten Didgeridoos verwendet. Meist werden damit ein Rhythmus oder ein Ton gespielt, um einen Song zu unterstützen. Mit Charlie's Band Gondwana stand das Didgeridoo im Fokus.

Verschiedene Materialien wurden ausprobiert. Metal ist zu unpassend, weil es korridiert und dem Sound fehlt die notwendige Wärme. Holz hat das Problem, dass der innere Teil mehr Feuchtigkeit aufnimmt, als der Äußere und sich dadurch mehr verzieht. Plastik hat keine Nachteile und kann dazu noch einfach gereinigt werden und ist nicht anfällig bei Kälte.
 


1995 wurde das Didjeribone als Marke eingetragen und die ersten Bones mit folgenden Eigenschaften konnten in Produktion gehen:

 

LEICHTE SLIDE-BEWEGUNG

Zwischen den beiden Röhren besteht nur ein minimaler freier Raum, der dafür sorgt, dass sich beide Teile während dem Spiel leicht bewegen lassen, ohne dass Luft entweicht.

 

PERMANENTE & KLAR ABLESBARE NOTEN-MARIERUNGEN

Der höchste Ton, ein G, entsteht, wenn das Bone komplett zusammengeschoben ist. Danach folgen sieben Noten von F# bis runter zum C. Ganz ausgefahren ist sogar ein B und ein Bb spielbar.

 

MUNDSTÜCK AUS GUMMI

Das Mundstück hat eine perfekte Größe für nahezu jeden Mund und passt sowohl bei Kindern als auch bei erwachsenen. Das Material ist angenehm und es kann keine Luft entweichen. Probleme wie bei einem Wachsmundstück gibt es nicht.

 

TRICHTER AM ENDE

Der Trichter gibt dem Didjeribone einen klaren und lauten Sound als gleichmäßig geformte Didjeridoos.

 

LEICHT UND ROBUST

Mit einem Gewicht weniger als 0.5 Kg ist das Didjeribone besonders leicht und kann somit in nahezu allen Lagen und Positionen gespielt werden. Das Material ist trotz seiner dünnen Wandstärke stabil und verhindert ein Brechen wenn das Instrument unsanft zu Boden fällt.

 

COPYRIGHT PROVISION

Das Didjeribone mit seinem Design und Klang erinnert an die Wurzeln des Instruments. Paddy Fordam ist durch seine Zeichnung, dem mimi spirit, welches auf jedem Bone aufgedruckt ist, mit Nutzungsrechten an dem Bone beteiligt, so wie die Künstler, die mit Charlie an seinen Songs arbeiten. 

 
Weitere Informationen finden Sie unter: www.didjeribone.net